News - Archiv

04.07.2022: Hunde vor Leishmaniose in Mittelmeergebieten schützen

Die große Reisewelle hat begonnen und viele Familien zieht es bevorzugt in die südlichen Mittelmeerländer. Besonders für mitreisende Hunde besteht jedoch die Gefahr, sich in den Urlaubsländern gefährliche Krankheiten zu zuziehen, die hierzulande noch weitgehend unbekannt sind. Laut Informationen des Bundesverbandes für Tiergesundheit (BfT) besteht für Hunde unter anderem das Risiko, an der Leishmaniose zu erkranken. Über den Stich von Sandmücken werden die Leishmanien, winzige Einzeller, übertragen. Besonders in den beliebten Urlaubsländern Süditalien, Griechenland oder Spanien ist der Parasit inzwischen sehr verbreitet. Der Erreger breitet sich nach der Infektion im gesamten Körper des Hundes aus und kann bis zu 8 Jahre unentdeckt bleiben. Ein mit Leishmanien infizierter Hund zeigt auch zunächst nur schwache Symptome wie Haarausfall, Geschwüre oder Ekzeme sowie im
weiteren Verlauf Lymphknotenschwellung, Schwäche, mangelnder Appetit und Gewichtsverlust. Der Hund sollte bereits beim kleinsten Verdacht einer Tierärztin/ einem Tierarzt vorgestellt werden, denn nur bei schneller Behandlung kann verhindert werden, dass weitere Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Der BfT rät daher von der Mitnahme eines Hundes in die betroffenen Regionen ab. Sollten HundebesitzerInnen auf keinen Fall auf ihren Vierbeiner im Urlaub verzichten wollen, wird eine Kombination aus Impfung und einem Präparat zur Abwehr der Sandmücken dringend empfohlen. Vor der Impfung muss ein Bluttest durchgeführt werden, da nur gesunde Hunde geimpft werden dürfen. In den Abendstunden und in der Dämmerung sollte sich das Tier trotzdem möglichst nicht im Freien aufhalten. Feinmaschige Mückennetze an Fenstern und Türen helfen, die nachtaktiven Mücken fernzuhalten und das Tier zu schützen.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges