News - Archiv

28.06.2022: Ukraine-Krieg verursacht Tod von Tausenden Delfinen

Die widerrechtliche Invasion Russlands in die Ukraine hat bereits viele Todesopfer gefordert. Indirekt ist sie auch für den Tod von Tausenden Delfinen im Schwarzen Meer verantwortlich. Nach Informationen von NaturschützerInnen hat die vom russischen Militär eingesetzte Sonar-Technik sowie Explosionen zum Tod von mindestens 3.000 Delfinen geführt. Durch die Zerstörung ihres empfindlichen Navigationssystems konnten die Tiere nicht genügend Nahrung fangen und seien verhungert. Zudem sind
die Delfine einer höheren Anfälligkeit für Infektionskrankheiten ausgesetzt gewesen, wie Iwan Rusew, Forschungsleiter im Lagunen- Nationalpark Tuzlivski lymany bei Odessa, erklärt. „Die Körper der meisten toten Delfine tragen jetzt entweder Brandwunden, die auf Explosionen von Bomben oder Minen zurückzuführen sind, oder sie weisen gar keine äußerlichen Verletzungen auf“, so der Forscher. Bereits vor dem Krieg verendeten jedes Jahr 1.500 Delfine, die meist in Fischernetzen hängen bleiben, wie Rusew erklärt.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges