News - Archiv

06.10.2021: Neues Forschungszentrum zur One Health Forschung in Greifswald

Um Infektionskrankheiten und Zoonosen sowie die Verbreitung von Seuchen zu erforschen, wird in Greifswald ein neues Forschungszentrum entstehen. Neben der Erregerübertragung von Tieren auf Menschen werden die globalen Verbreitungswege von Erregern sowie Antibiotikaresistenzen im Zentrum der wissenschaftlichen Untersuchungen im neuen Helmholtz-Institut für One Health stehen. Leiter der neuen Forschungseinrichtung wird der Biologe und
Veterinärmediziner Fabian Leendertz, der sich schon durch umfassende Forschungsarbeiten am Corona- sowie Ebola-Virus einen Expertenstatus erarbeitet hat. Unter anderem gehörte Leendertz zum Team der Weltgesundheitsorganisation (WHO), das zum Ursprung der Corona-Pandemie geforscht hat. Die Laborarbeiten werden voraussichtlich im kommenden Frühjahr in Greifswald begonnen werden. Die Planungen und Vorbereitungen für einen Institutsneubau sind bereits in Arbeit.

IBR in Tirol 01.12.2021

Corona-Regeln in der Praxis

Wie haben Sie den Publikumsverkehr in Ihrer Praxis/Klinik wegen Corona eingeschränkt?

Bei uns gilt 3G für Tierhalter
Bei uns gilt 2G für Tierhalter
Bei uns gilt 2G+ für Tierhalter
Wir bieten nur noch Terminsprechstunde ohne Wartezimmer an.
Die Tiere werden an der Tür entgegengenommen und ohne Tierhalter untersucht.
Wir führen Gespräche mit Tierhaltern nur noch telefonisch oder per Videosprechstunde.