News - Archiv

30.08.2021: Berliner Uni-Mensen kochen künftig ohne Fleisch und Fisch

Mit Start des Wintersemesters 2021/2022 wird es in den Mensen der Berliner Universitäten so gut wie keine Fleisch- und Fischgerichte mehr geben. Dies soll den Weg in die Klimaneutralität ermöglichen, obgleich noch gar nicht genau bekannt ist, wie groß
der Beitrag des Fleischverzichtes zum Erreichen der Klimaziele ist. Außerdem werden die Kantinen des Bundes bis 2025 den Anteil von Biolebensmitteln auf 20 % erhöhen. Zudem wird mehr Wert auf Nachhaltigkeit und Fair Trade gelegt.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie HIER >>>

Halte ich wegen eines drohenden Therapienotstandes für sehr problematisch und für Tierschutz relevant.
Wahnsinn, dass die Empfehlungen der gestandenen wissenschaftlichen Einrichtungen von Laien angezweifelt werden.
Ich befürworte die neu vorgeschlagene Liste als reine Humanantibiotika, nus so kann Missbrauch in der Tierhaltung vermeiden werden.
Es ist der einzige Weg, den zunehmenden Resistenzen entgegenzuwirken.
Mir ist das egal