News - Archiv

27.08.2021: Die Bedeutung des Tierschutzes ist in den Parteien sehr unterschiedlich

Am 26. September 2021 ist Bundestagswahl. Viele Wähler sind noch unentschlossen, wo sie ihr Kreuz machen werden, die Wahlprogramme der Parteien hat vermutlich im Detail auch nur die Minderheit der Wähler bislang gelesen. Der Deutsche Tierschutzbund hat sich im Rahmen seiner aktuellen Kampagne „Mein Schicksal – Deine Wahl“ die Mühe gemacht, die Wahlprogramme von neun Parteien hinsichtlich des Themas Tierschutz einmal unter die Lupe zu nehmen
und auf der Homepage des Vereins zusammenzutragen. Um das Thema "Aktuelle Probleme des Tierschutzes" geht es auch auf der 2-tägigen Online-Fortbildung von der ATF-Fachgruppe Tierschutz, des Institutes für Tierhygiene, Tierschutz und Nutztierethologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, der DVG-Fachgruppe Umwelt- und Tierhygiene und dem Internetportal Vetion.de am 2. und 3. September 2021. Diese Fortbildung ist mit 10 ATF-Stunden anerkannt.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie HIER >>>

Halte ich wegen eines drohenden Therapienotstandes für sehr problematisch und für Tierschutz relevant.
Wahnsinn, dass die Empfehlungen der gestandenen wissenschaftlichen Einrichtungen von Laien angezweifelt werden.
Ich befürworte die neu vorgeschlagene Liste als reine Humanantibiotika, nus so kann Missbrauch in der Tierhaltung vermeiden werden.
Es ist der einzige Weg, den zunehmenden Resistenzen entgegenzuwirken.
Mir ist das egal