Nachrichten: Zahl der Rinder in Rheinland-Pfalz weiter rückläufig

28.08.2020

Für Landwirte in Rheinland-Pfalz bedeuten die politischen Vorgaben für die Nutztierhaltung mehr Investitionen. Ihre Kosten steigen beispielsweise durch das ab 2021 geltende Verbot der betäubungslosen Kastration von Ferkeln sowie den Umbau ihrer Ställe, um den Sauen mehr Abstand zu gewährleisten. „Wir haben hier im Bundesvergleich eine sehr kleinstrukturierte Landwirtschaft. Von Verbrauchern und Politik wird das verlangt, es wird den Landwirten aber zum Verhängnis“, erklärt der Sprecher des Bauern- und Winzerverbands Rheinland-Pfalz Süd, Andreas Köhr. „Je kleiner der Betrieb, desto weniger Möglichkeiten hat er zu Investitionen.“ Denn gleichzeitig würden die Milchpreise nicht steigen. Rheinland-pfälzische Bauern erhalten durchschnittlich um die 33 Cent pro Kilo Rohmilch. Wegen der starken und immer häufiger werdenden Trockenphasen muss zudem Futter zugekauft werden. Das hat zur Folge, dass die Zahl der Rinder in dem Bundesland im Mai 2020 auf den niedrigsten bisher registrierten Stand gefallen sei, so Köhr. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes in Bad Ems hielten Bauernhöfe insgesamt rund 320.900 Rinder - drei Prozent weniger als im Mai 2019, was einem Minus von fast 13 Prozent im Vergleich mit Mai 2011 bedeutet. Die Zahl der Schweine auf Bauernhöfen mit mindestens 50 dieser Nutztiere oder zehn Zuchtsauen fiel in den letzten neuen Jahren um 38 Prozent auf 147.600. Immer mehr kleine Betriebe mussten aufgeben. Auch in Bayern ist die Zahl der schweinehaltenden Betriebe gesunken. Laut Angaben des Bayerischen Landesamtes für Statistik gab es zum 3. Mai 2020 rund 4 300 schweinehaltende Betriebe, die einen Mindestbestand von 50 Schweinen oder 10 Zuchtsauen aufweisen. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies ein Rückgang von 6,1 Prozent (-300 Betriebe). Der Schweinebestand in Bayern ist von 3.108.700 Schweine auf 3.016.300 Tiere zurückgegangen. Das entspricht einem Rückgang von 3,0 Prozent (-92 400 Tiere).
Proplanta
Bayerisches Landesamt für Statistik
Forscher erarbeiten Exit-Strategie für ASP 18.09.2020
Tierärzte empfehlen ASP-Status-Untersuchungen 18.09.2020
Umfrage zur Situation von Freiberuflern in der Coronazeit 18.09.2020
Beim Klauenbad auf pH-Wert achten 18.09.2020
Futterzusatz für Ziegen soll gegen Würmer helfen 17.09.2020
Artenschutz-Ziele weitestgehend nicht erreicht 16.09.2020
Neue West-Nil-Fälle bei Pferden, Vögeln und Menschen in Deutschland 16.09.2020
Weitere Fälle von ASP bei Wildschweinen in Brandenburg 16.09.2020
Erhöhte Gefahr von Wildunfällen während der Brunftzeit 16.09.2020
Praxisbuch zum Schutz gefährdeter Nutztierrassen überarbeitet 15.09.2020
Bislang keine weiteren ASP-Nachweise in Brandenburg 15.09.2020
Verheerende Mückenplage in Louisiana 15.09.2020
Zoos setzen sich für Erhalt bedrohter Nutztierrassen ein 14.09.2020
Im Landkreis gilt Tierseuchenallgemeinverfügung wegen ASP 14.09.2020
ASP in Brandenburg durch FLI bestätigt 10.09.2020
Bundesweiter Warntag: Tiere unbedingt in Sicherheit bringen 10.09.2020
Die Afrikanische Schweinepest erreicht Deutschland 10.09.2020
Hohe Prävalenz von Hepatitis-E-Viren in Leberwurst 10.09.2020
Klöckner legt Gesetzentwurf für Verbot der Kükentötung vor 09.09.2020
Entwicklung der Milchverträglichkeit brauchte 3.000 Jahre 09.09.2020
Tools helfen Landwirten bei der Erfassung von Tierschutzindikatoren 08.09.2020
Zukunftskommission Landwirtschaft kommt in Berlin zusammen 07.09.2020
Blauzungenkrankheit bestimmt rheinland-pfälzische Tierseuchen-Bilanz 2019 04.09.2020
Taifun Maysak lässt Schiff mit 5800 Rindern sinken 04.09.2020
Schweiz: Risikoampel zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest 03.09.2020
Klöckner erhält Unterstütztung für EU-Tierschutzlabel 01.09.2020
Ausstellung zur Geschichte der Schweinezucht in Halle 31.08.2020
Viehtransportverordnung erschwert Tiertransporte 28.08.2020
Immer noch Lebendtiertransporte von Brandenburg in Drittstaaten 28.08.2020
Zahl der Rinder in Rheinland-Pfalz weiter rückläufig 28.08.2020
Immer noch Lebendtiertransporte von Brandenburg in Drittstaaten 27.08.2020
JägerInnen in Rheinland-Pfalz mit Rekord-Jagdergebnis 27.08.2020
Online-Schulung zur Afrikanischen Schweinepest 27.08.2020
Erneut Immunokastration für Öko-Schweine gefordert 26.08.2020
Rinder sind als Infektionsquelle von Sars-CoV-2 ohne Bedeutung 26.08.2020
Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin in der Schweiz weiter gesunken 26.08.2020
Bayerische Tierdatenbank soll Tierwohl fördern 25.08.2020
BUND fordert stärkeres Engagement in der Ernährungspolitik 24.08.2020
Neue Auflagen für die Kälberhaltung 24.08.2020
Vertragsverletzungsverfahren wegen Tierschutzverstößen gefordert 21.08.2020
Zahl der Rinder in Rheinland-Pfalz fällt auf historischen Tiefstand 21.08.2020
EU-Kommission kippt Glyphosat-Verbot in Österreich 20.08.2020
Betriebe für Forschungsprojekt zum selektiven Trockenstellen gesucht 20.08.2020
Tiertransportdauer im Sommer soll begrenzt werden 19.08.2020
Höfesterben wird immer rasanter 19.08.2020
Weitere ASP-Fälle in Polen bei Haus- und Wildschweinen 18.08.2020
Globales Frühwarnsystem für Viren aus Tierreich sinnvoll 18.08.2020
Schulze will nationale Wasserstrategie entwickeln 17.08.2020
QS schreibt Wissenschaftsfonds aus 14.08.2020
QS meldet weiter gesunkenen Antibiotikaeinsatz 13.08.2020