Nachrichten: Zoonosegefahr steigt durch zunehmende Landnutzung

06.08.2020

Ein Forscherteam um Rory Gibb vom University College London hat in einer aktuellen Studie belegen können, dass die zunehmende Landnutzung Infektionskrankheiten, die von tierischen Trägern auf den Menschen überspringen, wie aktuell Covid-19, fördert. Ihren Berechnungen zufolge sind Tierarten, die sich in vom Menschen geprägten Landschaften gut ausbreiten, meist auch besonders effektive Reservoire zoonotischer Erreger. Und die Zahl dieser Tierarten nimmt in urbanen Regionen stark zu. „Die Art und Weise, wie der Mensch Landschaften rund um die Welt verändert, beispielsweise indem er aus Wald Äcker macht, hat Einflüsse auf viele wildlebende Tierarten. Sie lässt einige Arten weniger werden, andere dagegen bleiben da oder werden sogar häufiger“, so Gibb. Um herauszufinden, ob tierische Reservoire zoonotischer Erreger eher zu den Gewinnern oder Verlierern der anthropogenen Landnutzung gehören, hat das britische Forscherteam Datensätze aus weltweit 6801 Ökosystemen analysiert. Sie konnten zeigen, dass sich Wirtsarten zoonotischer Erreger besser an die Landnutzungsveränderungen anpassen als Nichtwirtsarten. Die Wissenschaftler vermuten, dass bestimmte biologische Merkmale die potenziellen Überträgerarten sowohl zu geeigneten Virenreservoiren als auch zu erfolgreichen Kulturfolgern machen könnten. So begünstigt eine kurze Generationszeit und hohe Fortpflanzungsrate die Anpassung an anthropogene Veränderungen der Umwelt, gleichzeitig gehen diese Merkmale oft mit einem besonders aktiven Immunsystem und einer hohen Erregertoleranz einher. „Ausbrüche von zoonotischen Krankheiten scheinen zunehmend häufiger zu werden. Unsere Ergebnisse können dabei helfen, das Muster dieser Ausbrüche zu erklären, indem sie die ökologischen Prozesse dahinter klären“, sagt Gibbs Kollege David Redding. Gleichzeitig unterstreichen die Forscher die Notwendigkeit, gerade Gebiete mit starken Veränderungen der Landnutzung intensiv auf neu auftretende Krankheiten zu überwachen.
University College London
Wissenschaft.de
Vetion Fokusthema: Coronavirus / Sars-CoV-2
Forscher erarbeiten Exit-Strategie für ASP 18.09.2020
Tierärzte empfehlen ASP-Status-Untersuchungen 18.09.2020
Umfrage zur Situation von Freiberuflern in der Coronazeit 18.09.2020
Beim Klauenbad auf pH-Wert achten 18.09.2020
Futterzusatz für Ziegen soll gegen Würmer helfen 17.09.2020
Artenschutz-Ziele weitestgehend nicht erreicht 16.09.2020
Neue West-Nil-Fälle bei Pferden, Vögeln und Menschen in Deutschland 16.09.2020
Weitere Fälle von ASP bei Wildschweinen in Brandenburg 16.09.2020
Erhöhte Gefahr von Wildunfällen während der Brunftzeit 16.09.2020
Praxisbuch zum Schutz gefährdeter Nutztierrassen überarbeitet 15.09.2020
Bislang keine weiteren ASP-Nachweise in Brandenburg 15.09.2020
Verheerende Mückenplage in Louisiana 15.09.2020
Zoos setzen sich für Erhalt bedrohter Nutztierrassen ein 14.09.2020
Im Landkreis gilt Tierseuchenallgemeinverfügung wegen ASP 14.09.2020
ASP in Brandenburg durch FLI bestätigt 10.09.2020
Bundesweiter Warntag: Tiere unbedingt in Sicherheit bringen 10.09.2020
Die Afrikanische Schweinepest erreicht Deutschland 10.09.2020
Hohe Prävalenz von Hepatitis-E-Viren in Leberwurst 10.09.2020
Klöckner legt Gesetzentwurf für Verbot der Kükentötung vor 09.09.2020
Entwicklung der Milchverträglichkeit brauchte 3.000 Jahre 09.09.2020
Tools helfen Landwirten bei der Erfassung von Tierschutzindikatoren 08.09.2020
Zukunftskommission Landwirtschaft kommt in Berlin zusammen 07.09.2020
Blauzungenkrankheit bestimmt rheinland-pfälzische Tierseuchen-Bilanz 2019 04.09.2020
Taifun Maysak lässt Schiff mit 5800 Rindern sinken 04.09.2020
Schweiz: Risikoampel zum Schutz gegen die Afrikanische Schweinepest 03.09.2020
Klöckner erhält Unterstütztung für EU-Tierschutzlabel 01.09.2020
Ausstellung zur Geschichte der Schweinezucht in Halle 31.08.2020
Viehtransportverordnung erschwert Tiertransporte 28.08.2020
Immer noch Lebendtiertransporte von Brandenburg in Drittstaaten 28.08.2020
Zahl der Rinder in Rheinland-Pfalz weiter rückläufig 28.08.2020
Immer noch Lebendtiertransporte von Brandenburg in Drittstaaten 27.08.2020
JägerInnen in Rheinland-Pfalz mit Rekord-Jagdergebnis 27.08.2020
Online-Schulung zur Afrikanischen Schweinepest 27.08.2020
Erneut Immunokastration für Öko-Schweine gefordert 26.08.2020
Rinder sind als Infektionsquelle von Sars-CoV-2 ohne Bedeutung 26.08.2020
Antibiotikaeinsatz in der Veterinärmedizin in der Schweiz weiter gesunken 26.08.2020
Bayerische Tierdatenbank soll Tierwohl fördern 25.08.2020
BUND fordert stärkeres Engagement in der Ernährungspolitik 24.08.2020
Neue Auflagen für die Kälberhaltung 24.08.2020
Vertragsverletzungsverfahren wegen Tierschutzverstößen gefordert 21.08.2020
Zahl der Rinder in Rheinland-Pfalz fällt auf historischen Tiefstand 21.08.2020
EU-Kommission kippt Glyphosat-Verbot in Österreich 20.08.2020
Betriebe für Forschungsprojekt zum selektiven Trockenstellen gesucht 20.08.2020
Tiertransportdauer im Sommer soll begrenzt werden 19.08.2020
Höfesterben wird immer rasanter 19.08.2020
Weitere ASP-Fälle in Polen bei Haus- und Wildschweinen 18.08.2020
Globales Frühwarnsystem für Viren aus Tierreich sinnvoll 18.08.2020
Schulze will nationale Wasserstrategie entwickeln 17.08.2020
QS schreibt Wissenschaftsfonds aus 14.08.2020
QS meldet weiter gesunkenen Antibiotikaeinsatz 13.08.2020