Nachrichten: bpt-Kongress 2020 findet als Online-Kongress statt

18.06.2020

Aufgrund der Corona-Pandemie werden nun auch der bpt-Kongress sowie die EuroTier nicht wie geplant im Oktober auf dem Messegelände in Hannover stattfinden. Während die EuroTier auf den 9. bis 12. Februar 2021 verlegt wurden, wird der bpt-Kongress 2020 vom 19. bis zum 25. November 2020 digital stattfinden. „Die Entscheidung, unseren bewährten Präsenztermin in Teilparallelität zur EuroTier in Hannover abzusagen, ist uns nicht leichtgefallen, doch sind die Corona-bedingten Risiken für die Durchführung großer Kongresse einfach nicht kalkulierbar. Außerdem sind gerade wir als Tiermediziner der Prävention und dem Gesundheitsschutz von Teilnehmern, Ausstellern, Referenten und Mitarbeitern auf Basis aktueller wissenschaftlicher Grundlagen in besonderer Weise verpflichtet“, erklärt der Präsident des Bundesverbandes Praktizierender Tierärzte (bpt), Dr. Siegfried Moder. Der bpt konnte sich einen Kongress mit Teilnehmerzahlbeschränkungen wegen der Hygiene- und Abstandsregeln, einer Industrieausstellung mit limitiertem Zugang und viel Abstand zwischen und auf den Ständen, ganztägigem Mundschutz, keinem oder eingeschränktem Catering und ohne die beliebte Kongressparty am Freitagabend nicht vorstellen, heißt es in der Pressemitteilung. Anstelle den als feste Institution zu betrachtenden bpt- Jahreskongress vollständig abzusagen, hat man sich auf einen reinen Online-Kongress geeinigt, der am 19. November 2020 beginnen wird. „Nachdem die Entscheidung gefallen ist, konzentrieren wir uns jetzt ganz auf die Entwicklung des neuen Formats“, sagt Geschäftsführer Heiko Färber. In den sieben Onlinetagen wird das bisher in Parallelveranstaltungen verdichtete Programm entzerrt. Täglich wird es einen Mix aus Online-Vorträgen, interaktiven Webinaren und Live-Veranstaltungen zu tiermedizinischen Themen, Praxisführung und Berufspolitik geben. Die Teilnehmer können sich zu festen Programmzeiten zuschalten oder die Angebote später abrufen. Für die komplette Kongresszeit wird es ein All-In-Ticket geben, das alle Tierarten und Veranstaltungen inklusive virtuellem Get-Together umfasst. Auch werden sich die Kongressteilnehmer auf einer virtuellen Fachmesse mit den Industrievertretern treffen und über neue Entwicklungen austauschen können. Dafür entwickeln die Partner des bpt schon Ideen. „Es wird also spannend. Wir wünschen uns natürlich sehr, dass unser diesjähriges Experiment von den Kolleginnen und Kollegen angenommen wird, auf Begeisterung stößt und der Digitalisierung in der Tiermedizin einen ordentlichen Schub nach vorne gibt“, so Moder.
bpt
EuroTier
Niedersachsen stützt Kompromissantrag zur Sauenhaltung 03.07.2020
Bundeskabinett beschließt 17. AMG-Novelle 03.07.2020
Nitratbericht 2020: BUND fordert strenge Düngeverordnung 03.07.2020
KBLV Bayern kontrolliert jetzt auch Rindergroßbetriebe 02.07.2020
KBLV Bayern kontrolliert jetzt auch Rindergroßbetriebe 02.07.2020
Klimawandel bringt Fortpflanzung von Wildtieren durcheinander 02.07.2020
Hessen ermöglicht freiwillige Teilnahme am ASP-Statusverfahren 01.07.2020
Ausgleichsfonds Wolf wird bis Ende 2021 fortgesetzt 30.06.2020
Impfungen gewinnen immer mehr an Bedeutung 30.06.2020
17. AMG-Novelle: bpt unzufrieden mit Weiterentwicklung des Monitoringsystems 29.06.2020
Nutztierhaltung ein Auslaufmodell in Deutschland? 29.06.2020
Nationaler Nutztierpakt soll für mehr Tierwohl sorgen 29.06.2020
Baden-Württemberg erhöht Förderung von Herdenschutzmaßnahmen 26.06.2020
ASP-Impfstoff erstmals an Schweinen getestet 26.06.2020
Webinar: Alternativen zur betäubungslosen Ferkelkastration 25.06.2020
Zahl der Milchkühe in NRW um knapp 2 Prozent gesunken 25.06.2020
Artenschutz wird über den Tierschutz gestellt 23.06.2020
Ein Kanarienvogel kostet mehr als ein Kalb 23.06.2020
FBN erforscht Einfluss des Klimawandels auf Rinder 23.06.2020
'Konzept' zur Abschaffung von Kastenständen vorgelegt 23.06.2020
BVDzero Case Awards 2020: Gewinner ausgezeichnet 23.06.2020
Amtstierärztlicher Dienst benötigt mehr Stärkung 22.06.2020
Österreich verbietet Lebendtiertransporte, EU stimmt für Untersuchungsausschuss 19.06.2020
Kälbersterblichkeit in Deutschland immer noch zu hoch 19.06.2020
LWK Niedersachsen stellt Farmmanagement-Software vor 18.06.2020
bpt-Kongress 2020 findet als Online-Kongress statt 18.06.2020
Coronafälle bei Haustieren sollen meldepflichtig werden 16.06.2020
LALLF legt Verbraucherschutzbericht für das Jahr 2019 vor 16.06.2020
Fernseh-Tipp: Das Ende der Billigfleischproduktion 15.06.2020
Österreich fordert Verbot von Kälbertransporten 12.06.2020
Weiterer Ausbruch der ASP in Polen 11.06.2020
Warum manche Milchkühe robuster sind 10.06.2020
MSD Tiergesundheit schreibt Preis der Tiergesundheit 2020 aus 10.06.2020
Gendefekt führt bei schwarzbunten Kälbern zu Hautentzündungen 09.06.2020
Weitere Ausbreitung des Wolfes in Deutschland erwartet 09.06.2020
BfR entwickelt neue Modelldatenbank zur Lebensmittelsicherheit 08.06.2020
ASP-Eintragsrisiko nach Deutschland unverändert hoch 05.06.2020
Fetthaltige Milch zum Schutz vor Diabetes und Bluthochdruck 05.06.2020
Fernseh-Tipp: Zur Sache Rheinland-Pfalz! 04.06.2020
Tiergesundheitssektor untermauert Position im Green Deal 04.06.2020
Aldi-Label Fair & Gut um Schweinefleisch erweitert 04.06.2020
Tierärzte stellen Qualzuchtfrage bei Milchleistung 03.06.2020
Bayern setzt sich für Ausweitung der Weideschlachtung ein 03.06.2020
Niedersachsen: Volksbegehren zum Schutz der Artenvielfalt 02.06.2020
Sozial-ökologische Transformation der Agrarpolitik gefordert 28.05.2020
Im Streit um die Kastenstandhaltung scheint Einigung in Sicht 28.05.2020
BSE-Fall in Irland 27.05.2020
BMEL fördert energetische Nutzung von Wirtschaftsdüngern 26.05.2020
Österreichische Tierärztekammer gegen Telemedizin 26.05.2020
Kuhbad gegen Milchfieber 25.05.2020