Nachrichten: Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe bis 2040 halbiert

17.02.2020

Einer Studie der DZ Bank zufolge wird sich die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe in Deutschland bis zum Jahr 2040 mehr als halbieren. Mit diesem prognostizierten massiven Höfesterben sei auf Grund von fortschreitender Digitalisierung, einer anhaltenden Nachfolgeproblematik und der Verrentung der in den 1960er Jahren geborenen geburtenstarken Jahrgänge zu rechnen, wie das Wochenblatt berichtet. Die Folge werde die Bildung größerer Betriebseinheiten sein, wie die Studienergebnisse belegen. Demnach wird sich die Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe von momentan 267.000 auf dann nur noch 100.000 verringern. Die Betriebsgrößen wären dann vergleichbar mit heute bereits in den USA üblichen Farmbetrieben. Laut der DZ-Studie wird sich bis 2040 zudem die Zahl der Erwerbstätigen in diesem Bereich halbieren. Geprägt werde die deutsche Landwirtschaft in 20 Jahren von zwar inhabergeführten, aber großen, kapitalintensiven und betriebswirtschaftlich organisierten Agrarunternehmen. Der ökologischen Landwirtschaft hingegen wird ein starker Wachstum von aktuell 27.000 auf 45.000 Betriebe vorhergesagt, der unter anderem auf Umweltschutzbemühungen und veränderte Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen sei.
Wochenblatt
Natur- und Artenschutz sind wesentlich zum Schutz vor Pandemien 03.04.2020
Einigung bei Saisonarbeitern erzielt 03.04.2020
Hessen: Land- und Forstwirtschaft kann Soforthilfe erhalten 03.04.2020
Internationale Studie gibt Überblick zum aktuellen Wissensstand 02.04.2020
Schweizer Kälbergesundheitsdienst will Kälberaufzucht optimieren 01.04.2020
Immer weniger Rinder in Mecklenburg-Vorpommern 01.04.2020
Kostenfreie Untersuchungen auf die Blauzungenkrankheit teilweise gestoppt 01.04.2020
Schweinebestand in China erholt sich zusehends 30.03.2020
ASP: Wieder totes Wildschwein nahe der Grenze gefunden worden 30.03.2020
Tierversuche für Impfstoffentwicklung auf der Insel Riems 30.03.2020
Beatmungsgeräte dringend gesucht - Tierarztpraxen gefragt! 27.03.2020
Übersicht über die Hilfen für Freiberufler 27.03.2020
QS setzt Audits auf Betrieben aus 27.03.2020
Bundesrat stimmt neuer Düngeverordnung zu 27.03.2020
BMEL stuft alle Tierärzte als systemrelevant ein 27.03.2020
Korrektes Aufstellen von Weidezäunen 27.03.2020
Webinar SARS-CoV-2 / Covid-19: Aktuelle Themen und Antworten 26.03.2020
ÖTK fordert mehr Unterstützung für Tierärzte 26.03.2020
Veterinärmedizinische Labore könnten Corona-Tests durchführen 26.03.2020
Saisonarbeiter dürfen nicht mehr einreisen 26.03.2020
Landwirte spenden Einweg-Schutzkleidung 24.03.2020
Berliner Senat stuft Tierärzte als systemrelevant ein 24.03.2020
Industrielle Nutztierhaltung für Coronavirus mitverantwortlich 24.03.2020
Artensterben verantwortlich für steigende Zahl von Zoonosen 23.03.2020
Tierarztbesuche sind auch bei Ausgangsbeschränkungen möglich 21.03.2020
Grenzüberschreitende Tiertransporte verbieten 20.03.2020
Landwirte mehrheitlich zufrieden mit Hoftierarzt 19.03.2020
Änderungen der Schweinepestverordnung verabschiedet 19.03.2020
NRW will Brandschutz in Schweinebetrieben verbessern 19.03.2020
Molekül sorgt für Fehlermessungen von Stress-Hormonen 17.03.2020
Tierärzteschaft schickt Brandbrief an Ministerium wegen Sars-CoV-2 17.03.2020
Rheinland-Pfalz setzt Drohnen gegen ASP ein 16.03.2020
FLI veröffentlicht Stellungnahme zu Kälbertransporten 16.03.2020
Neuregelung sorgt für mehr Rechtssicherheit 13.03.2020
Scrapie-Fall auf Island 12.03.2020
Ermittlungen gegen Schlachthofskandal in Bad Iburg werden ausgeweitet 12.03.2020
MVP plant keine Änderung des Schutzstatus von Kolkraben 12.03.2020
Hessen fördert Bieneninstitut mit 1,3 Millionen Euro 10.03.2020
Virtuelle Suche nach Wirkstoffen gegen das Coronavirus 10.03.2020
Zunehmende Resistenzen gegen Ciprofloxacin 09.03.2020
TV-Tipp: Unterleuten im ZDF 09.03.2020
Tönnies verzeichnet Umsatzplus von 10 Prozent 06.03.2020
25 Millionen Euro für bessere Haltungsbedingungen von Nutztieren 06.03.2020
Bauernproteste in zahlreichen deutschen Städten 05.03.2020
RKI rechnet mit steigender Zahl von Hantavirus-Fällen 04.03.2020
Dänemark will Arbeit von Bestandstierärzten stärker kontrollieren 03.03.2020
WWF warnt am Tag des Artenschutzes vor Artensterben 03.03.2020
Umgang mit Tieren in Zeiten des Coronavirus 02.03.2020
Tierschutzinitiative unterstützt Landwirte beim Preiskampf 26.02.2020
Bayern macht sich für Weideschlachtung stark 26.02.2020