News

Mehr Antibiotika ausschließlich für Humanmedizin

05.07.2022

Weltweit nehmen Resistenzen gegen Antibiotika zu. Um dem entgegenzuwirken, sind bestimmte antimikrobielle Mittel ausschließlich für die Behandlung von Menschen vorgesehen. In einer aktuell von den EU-Mitgliedstaaten beschlossenen Liste werden die Antibiotika aufgeführt, die nicht mehr für den Einsatz bei Tieren zur Verfügung stehen sollen. Mit dem heutigen Rechtsakt wurde zudem verfügt, dass Anträge zur Zulassung von Tierarzneimitteln, die humanmedizinische antimikrobielle Mittel enthalten, ausnahmslos abgelehnt werden. „Die Antibiotikaresistenz ist eine stille Pandemie, und ihre Bekämpfung ist seit Beginn meiner Amtszeit eine Priorität. Die Liste ist ein Meilenstein auf der ganzen Welt und ein großer Schritt zur Eindämmung der Antibiotikaresistenz.
Die heute von den Mitgliedstaaten erhaltene Unterstützung zeigt, dass die EU entschlossen ist, die Antibiotikaresistenz zu bekämpfen“, erklärt Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides. Die Auswahl der Mittel wurde auf der Grundlage wissenschaftlicher Beratung und Bewertung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) in Zusammenarbeit mit Experten aus den EU-Mitgliedstaaten, dem Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) und der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) bestimmt. Sie wird nun in den kommenden Wochen von der Kommission förmlich angenommen. Sechs Monate nach Veröffentlichung, die voraussichtlich im Laufe des Sommers erfolgen wird, tritt sie dann in Kraft.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges