News

05.07.2022: Immer weniger Milchviehbetriebe

Ein trauriger Trend setzt sich fort: innerhalb von 12 Monaten haben in Deutschland mehr als 2.150 Milchviehbetriebe aufgegeben. Im Mai 2022 wurden nur noch gut 53.600 Betriebe gezählt. In den vergangenen zehn Jahren haben mehr als ein Drittel aller Milchbauern kapituliert. Obwohl die Milchpreise in den letzten Monaten gestiegen sind, haben die explodierenden Produktionskosten zahlreiche Milcherzeuger zur Aufgabe gezwungen. Die beiden größten Erzeugerländer Bayern und Niedersachsen verzeichneten die größte Zahl der Betriebsaufgaben. Allein im Freistaat stiegen 1.104 Betriebe
aus der Milchproduktion aus – das sind mehr als die Hälfte aller deutschen Milchbauern, die überhaupt aufgegeben haben. Die noch verbliebenen knapp 7.980 niedersächsischen Milcherzeuger produzieren nun etwa 23 Prozent der gesamten deutschen Milch. Betroffen von Aufgaben sind vor allem kleinere Betriebe, die nicht die notwendigen Mittel für Investitionen haben. Im Gegensatz dazu erweitern Großbetriebe ihre Bestände. So ist die Anzahl der Milchkühe von Mai 2021 bis Mai 2022 lediglich um 74.000 oder 2,0 Prozent zurückgegangen. Dieser Rückgang ist wohl auch den weiter steigenden Milchleistung geschuldet.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges