News

23.06.2022: Verlängerte Übergangsfrist bei Kälbertransporten abgelehnt

Ab Januar 2023 dürfen Kälber innerhalb Deutschlands erst ab einem Mindestalter von 28 Tagen transportiert werden. Kälber nicht vor der 5. Lebenswoche zu transportieren, ist aus Tierschutzsicht notwendig, da das Immunsystem der Jungtiere frühestens in einem Alter von etwa vier Wochen hinreichend belastbar ist. In der immunologischen Lücke (3. bis 4. Lebenswoche) ist kein ausreichender Immunschutz gegeben. Den Milcherzeugern wurde im Januar 2022 per Gesetz
eine Übergangsfrist von einem Jahr zugesagt, um unter anderem bauliche Maßnahmen zur Einrichtung zusätzlicher Haltungssysteme durchzuführen und entsprechendes Personal für den erhöhten Betreuungsaufwand zu finden. Das Land Niedersachsen hat Anfang diesen Jahres einen Antrag im Bundestag eingebracht, die Frist bis zum 1. Januar 2025 zu verlängern. Dieser Antrag ist nun im Agrarausschuss des Bundesrates zu Gunsten der Kälber abgelehnt worden.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik

Wie gut sind Sie in der Außendarstellung Ihrer Praxis/Klinik?

Meine Praxis/Klinik verfügt über

Webseite
Facebook-Seite
TikTok-Profil
Instagram-Profil
Twitter-Account
Themenspezifische WhatsApp-Gruppen
Eintrag in Tierarztpraxis-Register unabhängiger betreiber
Sonstiges