News

25.05.2022: TV-Tipp: Jaenicke ist Botschafter der Schweine

Nach Orang-Utans, Delfinen, Lachsen und Wölfen widmet sich Hannes Jaenicke in seiner neuesten ZDF-Doku nun dem Schwein. Das Anliegen des Schauspielers und Umweltaktivisten ist die Widerlegung zahlreicher Unwahrheiten über Schweine. Denn nur wenigen Menschen ist bekannt, dass die Borstentiere äußerst intelligent sind und im Vergleich zu Hunden wesentlich schneller lernen. Jaenicke bemängelt, dass Schweine meist nur zur Befriedigung unseres Appetits gemästet werden, und das in stinkigen Großställen und mit viel zu
wenig oder gar keinem Auslauf. „Ich bin seit vierzig Jahren Vegetarier, sehe Schweine also eher als witzige, hochintelligente Tiere und als Glückssymbol und nicht als Billigprodukt aus Qualzucht an einer Fleischtheke“, so Jaenicke. Der Umweltschützer wünscht sich, dass jeder seinen Fleischkonsum überdenkt und Schweinen mit mehr Achtung begegnet. „Im Einsatz für das Schwein” wird am 31. Mai 2022 um 22.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt. Bereits ab dem kommenden Montag kann die Doku in der ZDF Mediathek angesehen werden.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

GOT-Anpassung

Was halten Sie von der Entscheidung, dass die GOT zum Oktober 2022 angepasst wird?

Endlich! Ein längst überfälliger Schritt.
Ich hätte mir eine deutlichere Steigerung gewünscht. Durch die Inflation bleibt trotzdem nicht mehr hängen.
Die geltende GOT wird ja schon häufig nicht korrekt angewendet. Durch die Novelle dürften die Verstöße deutlich zunehmen.
Ich hätte lieber die geltende behalten und auf den Shitstorm der Tierhalter verzichtet.
Ich freue mich, habe aber Sorge vor der Reaktion der Tierhalter.
Ich halte dir Anpassung für nicht gerechtfertigt. Viele Tierhalter können sich das nicht leisten und das Leid der Tiere nimmt dadurch zu.
Ich freue mich und sehe der Reaktion der Tierhalter gelassen entgegen. Es kommt auf die Argumentation an.