News

01.12.2021: FLI beurteilt ASP-Situation kritisch

Der Präsident des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), Prof. Thomas Mettenleiter, schätzt die Situation der Afrikanischen Schweinepest (ASP) im Land weiterhin als kritisch ein. Es sei jederzeit mit weiteren Ausbrüchen zu rechnen, weshalb die Biosicherheitsmaßnahmen unbedingt strikt eingehalten werden müssten. Weder in Brandenburg
noch in Sachsen sei eine Entspannung der Situation in Sicht. Zudem zeige das Beispiel Mecklenburg-Vorpommern, dass jederzeit und überall mit Ausbrüchen gerechnet werden müsse. Zwar gebe es bei der Impfstoffentwicklung vielversprechende Entwicklungen, mit einer baldigen Zulassung eines Impfstoffs sei jedoch nicht zu rechnen.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Beteiligung an Corona-Impfung

Sind Sie bereit, sich an der Corona-Impfkampagne zu beteiligen und zu impfen?

Ja, im Impfzentrum.
Ja, im mobilen Impfteam.
Ja, in der „eigenen“ Praxis
Ja, aber nur als „Assistent“
Ja, aber nur gegen eine angemessene Vergütung
Nein