News

24.09.2021: Seehunde mit HPAIV infiziert

Im Rahmen routinemäßiger Untersuchungen von an der Küste aufgefundenen Seehunden auf Influenza-, Staupe- und Herpesviren ist bei zwei Proben das hochpathogene aviäre Influenzavirus (HPAIV) vom Typ H5 nachgewiesen worden. Das Institut für Virologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo) konnte die höchsten Virusgenomlasten im Gehirn der Tiere ausmachen. „In anderen Geweben, einschließlich der Lunge, konnten wir keine oder nur sehr geringe Viruslasten von H5N8 nachweisen“, berichtet Professor Dr. Paul Becher, Leiter des Instituts. „Zudem konnten wir in ersten Untersuchungen zeigen, dass die genetischen
Sequenzen der bei den Seehunden nachgewiesenen Influenzaviren große Ähnlichkeiten haben mit Geflügelpestviren, die in diesem Jahr bei Wildvögeln in Europa gefunden wurden.“ Während in zahlreichen anderen Seehundproben Antigene gegen das Herpesvirus nachgewiesen werden konnten, gelang glücklicherweise in keiner der Proben der Nachweis des Erregers der Seehundstaupe. Die Seehundstaupe hat in den letzten Jahren zu einem Massensterben bei Seehunden geführt. Im August diesen Jahres war bei den Tieren eine leicht erhöhte Sterblichkeit festgestellt worden, deren Ursache noch genauer erforscht werden muss.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie HIER >>>

Halte ich wegen eines drohenden Therapienotstandes für sehr problematisch und für Tierschutz relevant.
Wahnsinn, dass die Empfehlungen der gestandenen wissenschaftlichen Einrichtungen von Laien angezweifelt werden.
Ich befürworte die neu vorgeschlagene Liste als reine Humanantibiotika, nus so kann Missbrauch in der Tierhaltung vermeiden werden.
Es ist der einzige Weg, den zunehmenden Resistenzen entgegenzuwirken.
Mir ist das egal