News

23.09.2021: ASP-Ausbrüche in mehreren polnischen Schweinehaltungen

Polen kommt hinsichtlich der Afrikanischen Schweinepest (ASP) nicht zur Ruhe. Während bereits in den ersten sechs Monaten des Jahres mehr als 100 ASP-Ausbrüche bei Hausschweinen festgestellt worden sind, vermeldet das Land nun allein innerhalb einer Woche etliche neue Fälle in Schweinehaltungen. Mehrere hundert Hausschweine sind betroffen. Nach Aussagen der Obersten Veterinärbehörde mussten bisher knapp 37.000 Schweine gekeult werden. Tiere, die im Umkreis von einem Kilometer um Seuchenherde aufgestallt waren, sind dabei nicht mitgezählt. Zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres lag die Zahl der gekeulten Schweine bereits bei
über 50.000 Tieren. Dies liegt hauptsächlich daran, dass im Unterschied zu 2020 in diesem Jahr bislang vor allem kleine und mittlere Tierhaltungen von der ASP betroffen waren. Unterdessen hat die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern weitere 5,8 Millionen Euro Haushaltsmittel für den Erwerb, Bau und die Unterhaltung eines zweiten ASP-Schutzzaunes freigegeben. Dieser soll parallel zum ersten ASP-Schutzzaun auf rund 100 Kilometern Länge entlang der deutsch-polnischen Grenze gebaut werden, wodurch ein Schutzkorridor möglichst ohne Wildschweine entstehen soll, um Mecklenburg-Vorpommern weiter ASP-frei zu halten.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie HIER >>>

Halte ich wegen eines drohenden Therapienotstandes für sehr problematisch und für Tierschutz relevant.
Wahnsinn, dass die Empfehlungen der gestandenen wissenschaftlichen Einrichtungen von Laien angezweifelt werden.
Ich befürworte die neu vorgeschlagene Liste als reine Humanantibiotika, nus so kann Missbrauch in der Tierhaltung vermeiden werden.
Es ist der einzige Weg, den zunehmenden Resistenzen entgegenzuwirken.
Mir ist das egal