News

23.07.2021: Die neue StIKo-Vet-APP für noch schnelleren Zugriff

Mit der neuen StIKo-Vet-APP haben nun auch NutzerInnen mit ihren mobilen Endgeräte einen noch schnelleren Zugriff auf die Impftabelle in Form von Impfampeln, Leitlinien sowie die aktuelleren Stellungnahmen der Impfkommission. Seit Beginn des laufenden Monats kann die neue APP, deren Anwendungen, die so intuitiv wie möglich konzipiert wurden, im Apple Store sowie im Google Playstore runtergeladen werden. Während sich die Leitlinien und Stellungnahmen in PDF-Form eher für das Tablet anbieten, ist die Impftabelle besonders für den schnellen Zugriff über das Smartphone geeignet, da sich der Text automatisch an die Bildschirmgröße anpasst. Die
Leitlinien vermitteln vor allem allgemeines Basiswissen und können ggf. auch im Gespräch mit dem Patientenbesitzer oder Betriebsleiter eine Argumentationshilfe darstellen. Die Stellungnahmen sind als Ausarbeitungen zu speziellen Themen eher für das Selbststudium gedacht. Suchfunktionen nach entsprechenden Schlagworten erleichtern zudem die Nutzung der APP, und mittels Pushnachrichten kann sich der User über Aktuelles informieren lassen. Sehr benutzerfreundlich ist auch die Speicherung der PDF-Dokumente auf dem jeweiligen Endgerät, sodass auch ein Zugriff in Gegenden mit schlechter Netzabdeckung möglich ist.

Hinweis

Hier werden immer die 30 aktuellsten Nachrichten angezeigt. Ältere Nachrichten und eine komfortable Suchfunktion finden Sie in unserem Newsarchiv.

Diskussion über die Antibiotikaeinstufung

Wie denken Sie über die von einigen EU-Parlamentsabgeordneten angestoßene Diskussion über die Neueinstufung antimikrobieller Wirkstoffe?

Mehr Informationen zu dieser Problematik finden Sie HIER >>>

Halte ich wegen eines drohenden Therapienotstandes für sehr problematisch und für Tierschutz relevant.
Wahnsinn, dass die Empfehlungen der gestandenen wissenschaftlichen Einrichtungen von Laien angezweifelt werden.
Ich befürworte die neu vorgeschlagene Liste als reine Humanantibiotika, nus so kann Missbrauch in der Tierhaltung vermeiden werden.
Es ist der einzige Weg, den zunehmenden Resistenzen entgegenzuwirken.
Mir ist das egal